Die Rockefeller Pharma-Kartelle?

Die Rockefeller Pharma-Kartelle…ein hochprofitables und zutiefst menschenverachtendes System „erwirtschaftet“ jährlich Billiardenprofite auf den Knochenbergen der Menschheit!

Die Schul-„Medizin“ ist global eine der größten und die bequemste Profit-Quelle (Krieg, Waffen-, Drogen- und Menschenhandel sind zwar vielleicht noch größere, aber aufwendiger). Das Profit-Potential ist unvorstellbar und liegt weltweit jährlich im Billionen-Bereich (1 Billion sind 1000 Milliarden! 1 Milliarde sind 1000 Millionen!). Die Schul-„Medizin“ und die Pharma-Lobby führen seit einem Jahrhundert weltweit einen menschenverachtenden Krieg um und gegen jeden Patienten. Ziel dieses Krieges ist es, jeden Menschen zu einem chronisch kranken Menschen zu machen, der nie wieder gesund werden soll und möglichst lange mit den „zugelassenen“ Medikamenten, patentierten Apparaten und monopolisierten Methoden der Pharma-Industrie profitbringend „behandelt“ werden kann. Ein weiteres Ziel ist es, die Naturheilkunde zu zerstören oder zu „verbieten“ und so zu verhindern, daß die Menschen ohne Profit für die Pharma-Branche gesunden:

Nur ein chronisch kranker Patient ist ein guter Patient – ein profitabler Patient nämlich, der erst absichtlich krank gemacht wird und dann sein Leben lang willkürlich und künstlich abhängig von den Apparaturen, Behandlungs-Methoden und Medikamenten der „wissenschaftlich anerkannten“, kommerziellen Schul-„Medizin“ gemacht und gehalten wird. Ein teuflisches, völlig menschen-verachtendes Verbrechen mit Methode und System aus niederen Beweggründen: Profitgier.

 

Diese Gesetze dienen nicht zu unserem „Schutz“, wie heuchlerisch behauptet wird. Sie dienen als Waffe gegen uns und als Instrument für die Profit-Interessen der globalen, privaten Pharma-Industrie und damit der Familien-Dynastie Felsenblatt alias „Rockefeller“. Die Food and Drug Administration fordert Strafen von bis zu 30 (dreißig!) Jahren Gefängnis für Menschen, die öffentlich für die Anwendung von nachweislich unschädlichen und wirksamen Naturheilmitteln eintreten, die seit Jahrzehnten, Jahrhunderten oder gar Jahrtausenden bewährt sind! (Kein Witz!)

 

Der hinterhältigste Trick der FDA ist es, eine gesetzliche Abgrenzung zwischen Nahrungs- und Heilmitteln erreicht zu haben. Mit der willkürlichen „Definition“ von Heilkräutern wie Kamille und Pfefferminze zu „Medikamenten“ sind Heilaussagen über zigtausende von Pflanzen und tierische Naturprodukte wie Butter, Honig etc. „illegal“ und strafbar! (Kein Witz!) Wer in den U.S.A. und Kanada öffentlich sagt oder schreibt, bei Erkältung helfe es, Vitamin-C-haltige Zitrusfrüchte zu essen oder deren Saft zu trinken, macht sich dort strafbar! (Ebenfalls kein Witz!) Heilaussagen zu solcherart zu „Medikamenten“ umdefinierten Pflanzen und ihren Inhaltsstoffen sowie deren Bewerbung und Verkauf als „Naturheilmittel“ sind dort nur noch der Pharma-Industrie erlaubt!

(In Neuseeland ist 2010 sogar ein Gesetz verabschiedet worden, das den Anbau und Verzehr von Nahrungs-Pflanzen im eigenen Garten genehmigungspflichtig und kontrollpflichtig [sic!] macht! [NZ Government Food Bill 160 – 2 vom 26. 05. 2010 / 22. 07. 2010] 5)

In den U.S.A. sind seitdem unzählige Menschen, die zum Thema „Gesundheit und Naturheilkunde“ publizieren oder Vorträge halten, auf Grundlage jener restriktiven Gesetze verhaftet, angeklagt und verurteilt worden; Bücher und andere Druckerzeugnisse mit solchen Aussagen sind per Gerichts-Beschluß verboten worden.

 

Die transnationale Chemie- und Pharma-Industrie will die Naturheilkunde in ihre Hand bekommen und verhindern, daß kranke Menschen mit Hilfe der Natur gesund werden und bleiben – weil sie daran nicht verdienen kann. Nur ein chronisch kranker Patient ist ein „guter“ (profitabler) Patient…!

 

Quelle: https://sanktionscenter.wordpress.com/2017/01/14/die-pharma-mafia/

 

pharma-7

84 Views
Blogarchiv
 
Sonnenstudio Solarium BeautySun Frauenfeld

Sonnenstudio Beauty Sun  – Altweg 12 – 8500 Frauenfeld

täglich offen von 8.00 bis 21.30 Uhr

Telefon 052 525 18 71

Oktober 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31